Was die Presse über uns sagt

Jean-Pierre Weyermann in der Gantrisch Post

Im Frühjahr 2015 brachte die Gantrisch Post ein interessantes Portraits des „Kosmopoliten mit Bodenhaftung“ Hier ein kleiner Anriss:

 

Es schneit, ein eisiger Wind weht. Hans Peter Weyermann kommt uns entgegen, öffnet die Tür seines Reihenhauses. Ein Immobilientreuhänder in einer Siedlung mit verdichteter Bauweise? «Das war vor 30 Jahren direkt revolutionär», erklärt er. «Ich habe bewusst keine Villa gekauft.» Er fühlt sich zusammen mit seiner Frau, mit eigenen und Tageskatzen sowie einigen Dutzend Fischen wohl auf seinen vier Etagen. Villen verkauft er lieber, etwa an einen alt-Bundesrat, in der Nähe der Bundesstadt. Unser Gastgeber stört sich am geringen Leerwohnungsbestand in Bern und anderen Schweizer Städten. «Bern hat einen Leerwohnungsbestand von weniger als einem Prozent, Basel nicht einmal die Hälfte!»

 

Ganzen Artikel als PDF lesen

Pressebericht Weyermann Immobilien AG

Bericht über mein Mandat bei der UNO als Vertreter des Verbandes der Immobilienberufe (FIABCI)

 

Der in 48 Ländern vertretene und aus 100 nationalen Immobilienverbänden bestehende Internationale Verband der Immobilienberufe FIABCI ist unter anderem auch als Nichtregierungsorganisation (NGO) in Beraterfunktion bei der Economic and Social Council of the United Nations Organisation (ECOSOC) tätig. Hier werden zur Zeit Themen wie Baunormen, Miteigentum, Stadtentwicklung, Verkehrswertschätzung, Sicherheit im Immobilienhandel und Grundbuchgeschäft sowie Regeln für die Ausbildung und Ausübung von Immobilienberufen diskutiert. Dass dabei die Mithilfe von Fachleuten wie Jean-Pierre Weyermann gefragt ist, mag nicht erstaunen. Denn auch in der Immobilienbranche hat die Globalisierung Einzug gehalten.

 

Ganzen Artikel als PDF lesen